Vom Klima-Wandel zur System-Veränderung

Klimapilgern_Rucksäcke © Magdalena Holztrattner

Klima-Wandel findet bereits statt und hat schwerwiegende Auswirkungen

Ende der Woche wird im polnischen Katowice die 24. Vertragsparteien-Konferenz der UN-Klima-Konvention – wohl mit gemischten Resultaten –  zu Ende gehen. In den letzten Wochen hatten sich die Warnungen der WissenschafterInnen vor den verheerenden Auswirkungen eines ungebremsten Klima-Wandels gemehrt. mehr…

Orange the World

un_sdg_gender_equality_5

SDG-Ziel Nr. 5: Alle Arten von Diskriminierung gegen Frauen und Gewalt gegen Frauen beenden

Im Jahr 2016 kamen in Brasilien, meinem derzeitigem Dienstort, 30 Morde auf je 100 000 EinwohnerInnen; das sind etwa 30ig mal so viel wie im europäischen Durchschnitt[1]. Fast drei Viertel der Mordopfer sind nicht-weißer Hautfarbe, männlich und sehr viele zwischen 15 und 29 Jahren jung. Was Morde an Frauen angeht – 4,8 Morde auf 100 000 EinwohnerInnen und Tendenz deutlich steigend – liegt Brasilien weltweit an fünfter Stelle. Darüber hinaus muss auf das Phänomen des „Feminicidio“ eingegangen werden: die Tötung von Frauen, weil sie Frauen sind, im Zusammenhang mit häuslicher, sexueller oder reproduktiver Gewalt. 50 000 Akte sexueller Gewalt werden hierzulande jedes Jahr zur Anzeige gebracht; UN Women Brasilien geht freilich von einer Dunkelziffer von 1,35 Millionen Vergewaltigungen aus. Alle eineinhalb Stunden wird eine Frau in Brasilien getötet. Dabei verfügt Brasilien mit dem Gesetz Maria da Penha aus dem Jahr 2006 über ein an sich hervorragendes Gewaltschutz-Gesetz und auch über Frauen-Schutzinstitutionen. Wie so oft mangelt es an der Umsetzung. Mit finanzieller Unterstützung Österreichs arbeitete UN Women Brasilien Richtlinien zur Verfolgung von geschlechtsspezifischen Tötungen von Frauen in Brasilien aus, die nun auch in den 26 Bundesstaaten umgesetzt werden sollen.

mehr…

Zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut

sdg_poverty_hunger_ende

1992 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen, aufgrund einer Initiative der Nichtregierungsorganisation ATD Vierte Welt, den 17. Oktober zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut.

mehr…

Für eine Kultur der Nachhaltigkeit im 21. Jahrhundert

17 Sustainable Development Goals

Vor rund drei Jahren – wenige Monate, nachdem Papst Franziskus seine Sozial- und Umweltenzyklika Laudato Si´ veröffentliche – einigte sich die internationale Staatengemeinschaft im Oktober 2015 darauf, dass es für die eine Welt, auf der wir leben, auch nur ein Entwicklungsparadigma geben kann. mehr…