(Un)gerechtes Abendessen

ungerechtes_abendessen_mmh_st_virgil

„Sorge um das eigene Haus – Wirtschaften im Sinne von Laudato si’“ lautete das Thema der diesjährigen Wirtschaftstagung der Ordensgemeinschaften Österreich. Die wachsende wirtschaftliche und soziale Ungleichheit weltweit wurde unter der Moderation von Magdalena Holztrattner (ksoe) beim obligaten gemeinsamen Abendessen erfahrbar gemacht. Der Zugang zum Essen erfolgte entsprechend der tatsächlichen globalen Verteilungssituation: zufällig und nach der Gnade oder dem Pech des Geburtsortes auf dieser Erde. Und daher äußerst ungerecht und unangenehm.

Mit diesem methodischen Zugang sollte das theoretische Wissen der zahlreichen Vorträge auf der Tagung in die Praxis übersetzt und spürbar gemacht werden – ein ungewöhnliches und herausforderndes  Experiment für alle Beteiligten. Sehen Sie dazu das Video, das den Ablauf des (ungerechten) Abendessens und die Reaktion der TeilnehmerInnen wiedergibt.

http://ordensgemeinschaften.at/3401-video-wirtschaftstagung

-red-