Was kann Anerkennung im Kampf gegen Armut und Ungleichheit?

Armutskonferenz Podium Credit: Georg Schütz / fluxmedia.at

Nachlese zur 11. Armutskonferenz

Romy Reimer machte es ganz klar: Anerkennung genügt nicht! Die Sozialökonomin zeigte im Eröffnungsstatement der Armutskonferenz die Gefahr der Benutzung von Anerkennung zur Legitimation bestehender Machtordnungen auf. mehr…

Anerkennung ermöglicht Zugehörigkeit

cube-six-gambling-play-37524_002

Anerkennung ermöglicht Zugehörigkeit. Zugehörigkeit wiederum ist das größte Gut, das eine Gruppe, eine Familie, eine Gesellschaft schenken kann. Nicht anerkannt zu werden schließt aus einer Gemeinschaft aus, verletzt Menschen in ihrer Würde, kann zu Einsamkeit, Zweifel an der eigenen Identität, zu existenziellem Stress sowie psychischer oder physischer Krankheit führen. mehr…